Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (DSA)
 
  Startseite  
 

Biographische Informationen

      geb. 1954      
1975–1980   Studium: Deutsche Philologie, Katholische Theologie, Politikwissenschaft und Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz  
1980   Staatsexamen  
1980–1986   Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut der Universität Mainz  
1986   Promotion („Die mittelfränkischen Tonakzente“)  
1986–1992   Hochschulassistent   
1992   Habilitation („Die deutsche Substantivgruppe und die Attribuierungskomplikation“)  
1992–1995   Hochschuldozent  
1995–1999   C4-Professur für Germanistische Sprachwissenschaft der Universität Greifswald  
1996–1998
Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald
seit 2000   Direktor des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas, zugleich C4-Professur (später W3) für Germanistische Sprachwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg  
2006–2008
Dekan des Fachbereichs „Germanistik und Kunstwissenschaften“ der Philipps-Universität Marburg
  2006-2015   Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD)  
   seit 2010
  Korrespondierendes Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und Literatur  
seit 2010   Korrespondierendes Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste  
seit 2011   Sprecher des LOEWE-Schwerpunkts „Fundierung linguistischer Basiskategorien“ (mit Richard Wiese)  

         



Zuletzt aktualisiert: 16.09.2015 · schmidtj

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Pilgrimstein 16, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-22483, Fax +49 6421 28-28936, E-Mail: dsa@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.deutscher-sprachatlas.de/mitarbeiter/schmidt/biographie

Impressum | Datenschutz