Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (DSA)
 
  Startseite  
 

Digitale Sprachatlanten

Regionalsprache.de (REDE)

Sprachgeographisches Informationssystem. [Das System umfasst alle Karten und weiteren Daten aus www.diwa.info und wird kontinuierlich erweitert.]

Digitaler Wenkeratlas (DiWA).

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Bearbeitet von Alfred Lameli, Tanja Giessler, Roland Kehrein, Alexandra Lenz, Karl-Heinz Müller, Jost Nickel, Christoph Purschke und Stefan Rabanus. Erste vollständige Ausgabe von Georg Wenkers "Sprachatlas des Deutschen Reichs". 1888–1923 handgezeichnet von Emil Maurmann, Georg Wenker und Ferdinand Wrede. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2001-2009.

Teil 1: Georg Wenkers Sprachatlas des Deutschen Reichs

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 1: Georg Wenkers Sprachatlas des Deutschen Reichs. Bearbeitet von Alfred Lameli, Alexandra N. Lenz, Jost Nickel und Roland Kehrein, Karl-Heinz Müller, Stefan Rabanus. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2001-2005.

Teil 2: Frühe Sprachkartographie des Deutschen

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 2: Frühe Sprachkartographie des Deutschen. Bearbeitet von Alexandra N. Lenz und Tanja Giessler. Unter Mitarbeit von Alfred Lameli und Jost Nickel. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2003-2005.

Teil 3: Die Wenker-Fragebogen

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 3: Die Wenker-Fragebogen. Bearbeitet von Jost Nickel und Simon Kasper. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2005-2009.

Teil 4: Tonaufnahmen der Wenker-Sätze

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 4: Tonaufnahmen der Wenker-Sätze (ab 1950). Bearbeitet von Alfred Lameli und Christoph Purschke. Unter Mitarbeit von Otfrid Altfeld, Wolfgang Näser, Jost Nickel, Stefan Rabanus und Heinrich Wack. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2005-2009.

Teil 5: Vergleichskarten aus modernen Regionalatlanten des Deutschen

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 5: Vergleichskarten aus modernen Regionalatlanten des Deutschen. Bearbeitet von Tanja Giessler, Alexandra N. Lenz und Anna Wolanska-Köller. Unter Mitarbeit von Björn Köhnlein, Jost Nickel, Sven Peters und Stefan Rabanus. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas 2005-2009.

Teil 6: Georeferenzierte Online-Bibliographie zur Arealsprachenforschung des Deutschen

Jürgen Erich Schmidt / Joachim Herrgen (Hg.): Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Teil 6: Georeferenzierte Online-Bibliographie zur Regionalsprachenforschung des Deutschen. Bearbeitet von Heiko Girnth und Evelyn Ziegler. Unter Mitarbeit von Otfrid Altfeld, Ingeborg Huber, Roland Kehrein, Jost Nickel und Jan Seifert. Studentische Hilfskräfte. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. 2005-2009.


Digitaler Luxemburgischer Sprachatlas (LuxSA)

Herausgegeben von Claudine Moulin. Bearbeitet von Roland Kehrein, Alfred Lameli, Jost Nickel und Stefan Rabanus.


Sprachatlanten

Sprachatlas des Deutschen Reichs.

Laut- und Formenatlas. Von Georg Wenker. 1647 handgezeichnete mehrfarbige Karten im Archiv des Forschungsinstituts für deutsche Sprache – Deutscher Sprachatlas in Marburg und in der Staatsbibliothek Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin (2 Exemplare).

Deutscher Sprachatlas.

Auf Grund des von Georg Wenker begründeten Sprachatlas des Deutschen Reichs. Begonnen von Ferdinand Wrede, fortgesetzt von Walther Mitzka und Bernhard Martin. 128 Karten. Marburg: N. G. Elwert Verlag, 1927–1956.

 

Kleiner Deutscher Sprachatlas.

Dialektologisch bearbeitet von Werner H. Veith, computativ bearbeitet von Wolfgang Putschke und Lutz Hummel. Tübingen: Max Niemeyer Verlag, seit 1984.

Band 1.1: Konsonantismus. Plosive. 1984.
Band 1.2: Konsonantismus. Frikative, Sonanten, Zusatzkonsonanten. 1987.
Band 2.1: Vokalismus. Kurzvokale. 1995.
Band 2.2: Langvokale, Diphthonge, Kombinationskarten. 1999.

Deutscher Wortatlas.

Von Walther Mitzka und [ab Band 5] Ludwig Erich Schmitt. [Ab Band 18:] Redigiert von Reiner Hildebrandt. 22 Bände. Gießen: Wilhelm Schmitz Verlag, 1956–1980.

Deutscher Sprachatlas. Regionale Sprachatlanten.

Herausgegeben von Ludwig Erich Schmitt, Karl Kurt Klein, Reiner Hildebrandt, Kurt Rein. Marburg: N. G. Elwert Verlag, 1961ff.

Band 1.1: Siebenbürgisch-Deutscher Sprachatlas. Laut- und Formenatlas. Teil 1. Bearbeitet von Kurt Rein. 1961; Teil 2. Bearbeitet von Kurt Rein 1964.
Band 1.2: Siebenbürgisch-Deutscher Wortatlas. Bearbeitet von Hans-Henning Smolka. 1979.
Band 2: Luxemburgischer Sprachatlas. Laut- und Formenatlas. Von Robert Bruch. 1963.
Band 3.1: Tirolischer Sprachatlas. Vokalismus. Bearbeitet von Egon Kühebacher. 1965.
Band 3.2: Tirolischer Sprachatlas. Konsonantismus. Bearbeitet von Egon Kühebacher. 1969.
Band 3.3: Tirolischer Sprachatlas. Wortatlas. Bearbeitet von Egon Kühebacher. 1971.
Band 4.1: Schlesischer Sprachatlas. Laut- und Formenatlas. Bearbeitet von Günter Bellmann unter Mitarbeit von Wolfgang Putschke und Werner H. Veith. 1967.
Band 4.2: Schlesischer Sprachatlas. Wortatlas. Bearbeitet von Günter Bellmann. 1965.
Band 5: Linguistic Atlas of Texas German. Von Glenn G. Gilbert. 1972.

Mittelrheinischer Sprachatlas [MRhSA].

Von Günter Bellmann, Joachim Herrgen, Jürgen Erich Schmidt unter Mitarbeit von Georg Drenda, Heiko Girnth und Marion Klenk. Tübingen: Niemeyer, 1994–2002.

Band 1: Vorkarten. Vokalismus I (Diphthonge des mittelhochdeutschen Bezugssystems). 1994.
Band 2: Vokalismus II (Langvokale des mittelhochdeutschen Bezugssystems). 1995.
Band 3: Vokalismus III (Kurzvokale des mittelhochdeutschen Bezugssystems. Vokale in Nebensilben. Sproßvokale). 1997.
Band 4: Konsonantismus (Dialektalität. Konsonanten des westgermanischen Bezugssystems. Sproßkonsonanten). 1999.
Band 5: Morphologie (Forschungsstand. Strukturgrenzen. Morphologische Karten. Register). 2002.


Hessische Sprachatlanten.

Kleine Reihe. Herausgegeben von Hans Friebertshäuser und Heinrich J. Dingeldein. Tübingen: A. Francke Verlag, seit 1988.

Band 1: Hans Friebertshäuser und Heinrich J. Dingeldein: Wortgeographie der städtischen Alltagssprache in Hessen. Graphisch-computative Bearbeitung: Harald Händler und Wolfgang Putschke. 1988.
Band 2: Heinrich J. Dingeldein: Studien zur Wortgeographie der städtischen Alltagssprache in Hessen. Areale, stratische und diachron-kontrastive Analysen. 1991.
Band 3: Hans Friebertshäuser und Heinrich J. Dingeldein: Hessischer Dialektzensus. Statistischer Atlas zum Sprachgebrauch. Hergestellt mit Software-Systemen Harald Händler und Wolfgang Putschke. 1989.
Band 4: Heinrich J. Dingeldein: Wortatlas zur Alltagssprache der ländlichen Räume Hessens. Unter Mitarbeit von Christoph Hallerstede, Michael Kusch, Marisé Vidal. 2010.

Kleinregionale Sprachatlanten sind in der Reihe Deutsche Dialektgeographie erschienen.

 

Auswärtige Sprachatlanten

Auswärtige Sprachatlanten, die im Forschungszentrum "Deutscher Sprachatlas" produziert wurden.

Atlas Linguarum Europae. Volume I: 1er et 2me fascicules. Cartes et Commentaires. Assen 1983/1986.

Hessischer Flurnamenatlas. Herausgegeben von Hans Ramge [...] unter Mitarbeit von Sonja Hassel-Schürg, Ulrich Reuling, Gerda Weigel, Bernd Vielsmeier. Computativ bearbeitet von Harald Händler und Wolfgang Putschke. Darmstadt 1987 (Arbeiteten der Hessischen Historischen Kommission. Neue Folge. Band 3).

The Computer Developed Linguistic Atlas Of England.
Volume 1. Dialectological editor: Wolfgang Viereck in collaboration with Heinrich Ramisch. Computational production: Harald Händler, Petra Hoffmann, Wolfgang Putschke. Tübingen 1991.
Volume 2. Dialectological editors: Wolfgang Viereck and Heinrich Ramisch. Computational production: Harald Händler and Christian Marx. Tübingen 1997.

Sprachatlas Ostserbiens und Westbulgariens. Von Andrej N. Sobolev. Bände 1–3. Marburg 1998.

 


Zuletzt aktualisiert: 21.01.2014 · katerbom

 
 
 
Fb. 09 - Germanistik und Kunstwissenschaften

Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Hermann-Jacobsohn-Weg 3, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-22483, Fax +49 6421 28-28936, E-Mail: dsa@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.deutscher-sprachatlas.de/publikationen/sprachatlanten

Impressum | Datenschutz